Millivital, mit Food-Synergy fit durch den Alltag
Die Powerkombination aus sekundären
Pflanzenstoffen und Vitaminen
Millivital,
der weltweit erste
Food-Synergy Booster
für Energie¹ und Immunsystem²
Millivital, die Natur liefert die besten Energiequellen!
Die Vielfalt und Kombination in Millivital macht den Unterschied
Entdecken Sie auch unsere weiteren Produkte
Der Millivital Food Synergy Booster – Energie¹ für den Alltag.

Viele Leute nehmen heute mit ihrer täglichen Ernährung nicht mehr genügend Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe aus Obst und Gemüse zu sich. So sind einzelne Vitaminpräparate sehr beliebt geworden um die Lücken zu füllen. Doch wussten Sie, dass die Einnahme von Kombinationen mehrerer Vitamine und sekundärer Pflanzenstoffe ihre positive Wirkung deutlich steigert? Hier kommt die Food Synergy ins Spiel.

Synergie bedeutet, dass zwei oder mehr Substanzen kombiniert einen größeren Effekt ergeben als die Summe ihrer Teile. Natürlich ist eine ausgewogene Ernährung die beste Grundlage für eine gute Nährstoffversorgung. Doch ist diese aufgrund unseres hektischen Alltags nicht immer möglich. Eine zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann vor diesem Hintergrund sinnvoll sein.

Der Millivital Food Synergy Booster im Überblick:

  • Neue Food Synergy-Forschung als wissenschaftliche Basis.
  • Sekundäre Pflanzenstoffe aus 34 Obst- und Gemüsesorten.
  • 40 Extrakte aus erntefrisch verarbeiteten Kräutern.
  • Anbau zu 100% ohne Pestizide, Herbizide und Mineraldünger.
  • Vegan, Gluten-, Laktosefrei, ohne Gentechnik.
  • Hergestellt in Deutschland.

Food Synergy – die ganzheitliche Erforschung von Nährstoffkombinationen und deren Synergien in unserer Nahrung

Der neueste Bereich der Ernährungsforschung ist die Food Synergy Forschung, die ihren Ursprung in den USA hat. Im Gegensatz zu der bisherigen Herangehensweise der medizinischen Forschung, einzelne Stoffe aus einem Lebensmittel zu isolieren und deren Wirkung auf unseren Körper zu untersuchen, erforscht die Food Synergy Forschung seit rund 20 Jahren ganze Lebensmittel in ihrer komplexen natürlichen Form und Zusammensetzung. Also wie die über 8.000 sekundären Pflanzenstoffe sowie 90 Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in der Nahrung zusammenspielen und wie Zahnräder ineinandergreifen.

Diese Betrachtungsweise ist revolutionär. Erstmals ist das primäre Ziel nicht mehr, einzelne Stoffe zu entdecken und zu isolieren, um diese dann als Medikament zu vermarkten. Vielmehr geht es darum zu verstehen, wie perfekt zusammengesetzt unsere natürliche Nahrung bereits ist und welche Effekte sie auf unseren Körper hat. Es ist ein Eingeständnis, dass unsere natürlichen Lebensmittel, die sich über Millionen von Jahren entwickelt haben, viel komplexer sind als bislang gedacht. So komplex, dass wir sie nicht künstlich nachbauen und ersetzen können.

Food Synergy Beispiele

Curcuma & Pfeffer: Das Curcumin in der gelben Curcumawurzel besitzt entzündungshemmende Eigenschaften. Kombiniert man es mit Piperin, einem sekundären Pflanzenstoff aus Pfeffer, so erhöht sich dieser Effekt synergistisch um den Faktor 1.000. *

Himbeeren & Adzukibohnen: Die antioxidative Kraft von Himbeeren alleine ist schon hoch, ebenso die von Adzukibohnen, einer Bohnenart aus Asien. Wenn wir beide zusammen zu uns nehmen, ist eigentlich nur ein additiver antioxidativer Gesamteffekt aus Himbeere und Adzukibohne zu erwarten. Tatsächlich aber war die in Studien beobachtete antioxidative Kraft der Kombination um einiges höher. **

*Shoba, G Joy, D Joseph, T Majeed, M Rajendran, R & Srinivas PS 1998, ‘Influence of piperine on the pharmacokinetics of curcumin in animals and human volunteers’, Planta Medica, vol. 64, no. 4, pp. 353-356.
**Wang S, Meckling KA, Marcone MF, Kakuda Y, Tsao R., Synergistic, additive, and antagonistic effects of food mixtures on total antioxidant capacities. J Agric Food Chem. 2011 Feb 9;59(3):960-8.

Millivital, die Natur liefert die besten Energiequellen!
Die Vielfalt und Kombination in Millivital macht den Unterschied

Sekundäre Pflanzenstoffe und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit

Sekundäre Pflanzenstoffe sind in Gemüse, Obst, Kartoffeln, Hülsenfrüchten, Nüssen sowie Vollkornprodukten enthalten. Sie verleihen Pflanzen ihre Farbe. Darüber hinaus dienen sie ihnen als Abwehrstoffe gegen Fressfeinde, mikrobielle Angriffe und fungieren als Wachstumsregulatoren. Immer mehr erkennt man, dass sie auch einen wichtigen Einfluss auf eine Vielzahl von Stoffwechselprozessen haben. Bislang sind etwa 100.000 verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe bekannt, wobei 5.000 bis 10.000 in der menschlichen Nahrung vorkommen. Sekundären Pflanzenstoffen werden verschiedene gesundheitsfördernde Wirkungen zugeschrieben. Sie schützen potentiell vor verschiedenen Krebsarten und vermitteln vaskuläre Effekte wie eine Erweiterung der Blutgefäße sowie Absenkung des Blutdrucks.

Darüber hinaus entfalten sekundäre Pflanzenstoffe neurologische, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen. Aufgrund der aktuellen wissenschaftlichen Datenlage kann die präventive Wirkung von sekundären Pflanzenstoffen als wissenschaftlich bewiesen betrachtet werden. Für das tiefere Verständnis der gegenseitigen Wechselbeziehungen und Synergien in unserer Nahrung leistet die Wissenschaft der Food Synergy Forschung einen großen Beitrag. Dies gilt vor allem dann, wenn die sekundären Pflanzenstoffe als Teil eines ganzen, natürlichen Nahrungsmittels zu uns genommen werden. Denn erst dann entfalten sich die synergistische Wirkung aller Bestandteile. Wenn sie isoliert geben werden, können sie ihre Aktivität verlieren oder sich ganz anders verhalten.

Die 9 Besonderheiten des Millivital Food Synergy Boosters:

1. Die revolutionäre Food-Synergy-Forschung als wissenschaftliche Basis

In der Natur gibt es keine einzelnen Mikronährstoffe sondern immer perfekt aufeinander abgestimmte Kombinationen. Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe arbeiten dabei Hand in Hand. Dies nennt man Food Synergy. Auch der gleichzeitige Verzehr verschiedener Nahrungsmittel erzeugt Synergien. Dieses neue Know How  bildet die Basis von Millivital.

2. Die Bedeutung der sekundären Pflanzenstoffe im Millivital Konzept

Sekundäre Pflanzenstoffe sind in der Natur für die Farbe unserer Lebensmittel verantwortlich. Über 8.000 von ihnen wurden bereits entdeckt. Inzwischen erscheinen fast täglich neue Studien über die gesundheitsfördernde Wirkung von Karotinoiden, Polyphenolen, Sulfiden und Co.. So wird beispielsweise über 99% der antioxidativen Wirkung eines Apfels durch die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffen erzielt. Sie stehen bei Millivital im Zentrum.

3. Die magische Millivital Vielfalt

Niemand ernährt sich ausschließlich von Möhren, denn einseitige Ernährung ist immer ungesund. Unser Körper braucht Vielfalt. Je mehr desto besser. Um eine maximale Food-Synergy-Wirkung zu erzielen, nutzt Millivital eine ausgewählte Kombination sekundärer Pflanzenstoffe aus 40 Kräutern sowie 34 Obst- und Gemüsesorten.

4. Von Experten entwickelt in therapeutischer Arbeit bewährt

Christof Plothe zählt zu den bekanntesten Osteopathen Deutschlands und ist weltweit mit führenden Experten vernetzt. Er ist gefragter Dozent und Autor. Seit 25 Jahren beschäftigt er sich mit den neuesten Erkenntnissen der Ernährungsforschung und lässt diese in die therapeutische Arbeit einfließen.

 5. Mit 9 Vitaminen angereichert zur synergistischen Verstärkung

Nach den Erkenntnissen der Food Synergy gibt es positive Synergien zwischen sekundären Pflanzenstoffen und Vitaminen. Millivital enthält eine sorgfältig aufeinander abgestimmte Vitamin-Mischung für die optimale synergistische Wirkung.

6. Bessere Aufnahme in Flüssigform

Flüssiges wird innerhalb von 1-4 Minuten vom Körper aufgenommen, bei Kapseln oder Tabletten dauert es 20-30 Minuten. In Studien wurde ermittelt, dass wir bis zu 98% von flüssigen Extrakten aufnehmen, während es bei Tabletten oder Kapseln nur 39-53% sind.

7. Hochwertige Extrakte frischer Kräuter aus Deutschland

Wir verwenden ausschließlich frische Kräuter und keinerlei getrocknete. Dies können je nach Pflanze Blätter, Blüten, Samen oder Wurzeln sein. Erst wenn die Pflanzen ausgereift sind, werden sie in Handarbeit mit Keramikmessern geerntet. Direkt nach der Ernte werden die Pflanzen in Glasbehälter eingelegt. Hierdurch werden Verunreinigungen durch Metalle und Kunststoffe vermieden.

8. Qualitätsanbau den man schmeckt

Alle unsere Kräuter sowie das Obst und Gemüse werden zu 100% ohne Pestizide, Herbizide und Mineraldünger angebaut. Denn eine nachhaltige Landwirtschaft liegt uns am Herzen. Gut für Sie, gut für die Umwelt.

9. Vegan & Co.

Alle unsere Kräuter sowie das Obst und Gemüse werden zu 100% ohne Pestizide, Herbizide und Mineraldünger angebaut. Millivital ist 100% vegan. Es werden keinerlei Aromen, Farb- und Süßungsmittel hinzugesetzt. Es ist gluten- und laktosefrei sowie frei von Gentechnik.

Millivital,
der weltweit erste
Food-Synergy Booster
für Energie¹ und Immunsystem²
Entdecken Sie auch unsere weiteren Produkte
0