Ab 50 € Bestellwert versandkostenfrei, darunter 4,50 €

Bestellung auf Rechnung | Schnelle Lieferung per DHL | Ab 50 € Bestellwert versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, darunter 4,50 €

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Blumenkohl: der gesunde Alleskönner - Nährstoffreich und vielseitig in der  Zubereitung

Blumenkohl: der gesunde Alleskönner - Nährstoffreich und vielseitig in der Zubereitung

Mal wieder Lust auf einen leckeren Blumenkohl in Form eines erfrischenden Sommer-Bowls? Micro-fermentiert liefert er eine besonders gute Nährstoff-Power.

Blumenkohl, auch bekannt als "König der Kohlsorten", ist ein vielseitiges und gesundes Gemüse, das in vielen Küchen auf der ganzen Welt beliebt ist.

Du wirst überrascht sein, wie leicht und erfrischend Blumenkohl an einem lauen Sommerabend schmecken kann.

Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag

Blumenkohl: der gesunde Alleskönner - Nährstoffreich und vielseitig in der Zubereitung

Mal wieder Lust auf einen leckeren Blumenkohl in Form eines erfrischenden Sommer-Bowls? Micro-fermentiert liefert er eine besonders gute Nährstoff-Power.

Blumenkohl, auch bekannt als "König der Kohlsorten", ist ein vielseitiges und gesundes Gemüse, das in vielen Küchen auf der ganzen Welt beliebt ist. Mit seinen blassen, knospenähnlichen Blütenständen und seinem milden, leicht nussigen Geschmack ist der Blumenkohl eine kulinarische Bereicherung für zahlreiche Gerichte.

In diesem Beitrag werden wir näher auf die verschiedenen Zubereitungsmethoden, gesundheitlichen Vorteile und Rezeptideen mit Blumenkohl eingehen.

Egal, ob du bereits ein Fan von Blumenkohl bist oder noch nicht viel über dieses Gemüse weißt, es gibt sicherlich etwas Neues zu entdecken und auszuprobieren.

Nährstoffe und Ballaststoffe in Hülle und Fülle

"Ich bin immer wieder aufs Neue begeistert, welche Schätze die Natur für uns bereithält."

Vom Mittelmeer in die Welt

Der Blumenkohl (Brassica oleracea var. botrytis) stammt ursprünglich aus dem östlichen Mittelmeerraum und wird dort seit Tausenden von Jahren kultiviert. Es wird angenommen, dass er aus Wildkohlarten entstanden ist, die in der Region wuchsen. Die genaue Herkunft des Blumenkohls ist jedoch nicht eindeutig belegt.

Der Blumenkohl verbreitete sich im Laufe der Geschichte über verschiedene Handelsrouten in andere Teile der Welt. Im 16. Jahrhundert gelangte er nach Westeuropa und wurde dort schnell beliebt. Insbesondere in Frankreich und Italien fand er großen Anklang und wurde dort intensiv angebaut und weiterentwickelt.

Die Sortenvielfalt hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt, und es gibt mittlerweile weiße, grüne, violette und gelbe Varianten.

Nährstoffpower im Blumenkohl: Ein Blick auf seine wertvollsten Eigenschaften

Blumenkohl ist ein vielseitiges Gemüse, das zur Familie der Kreuzblütler gehört, zu der auch Kohl, Brokkoli und Rosenkohl gehören. Zu seinen wesentlichen Vorteilen zählen insbesondere:

1. Nährstoffreich: Blumenkohl ist reich an Nährstoffen und enthält eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien. Er ist eine gute Quelle für Vitamin C, Vitamin K, Folsäure, Vitamin B6, Kalium und Ballaststoffe.

2. Weißer Blumenkohl: Die meisten Blumenkohlsorten sind weiß, aber es gibt auch Variationen wie grüner, orangefarbener und lila Blumenkohl. Der weiße Blumenkohl ist am weitesten verbreitet und hat einen milden, leicht süßlichen Geschmack.

3. Zubereitungsmöglichkeiten: Blumenkohl kann auf vielfältige Weise zubereitet werden. Er kann gekocht, gedünstet, gebraten, gegrillt, püriert oder sogar roh in Salaten gegessen werden. Blumenkohl eignet sich auch gut für die Verwendung in Suppen, Eintöpfen, Currys und Aufläufen.


Blumenkohl ist ein äußerst vielseitiges Gemüse, das in einer gesunden Ernährung nicht fehlen sollte. Mit seinem milden Geschmack und seiner Fähigkeit, sich gut mit verschiedenen Gewürzen und Aromen zu kombinieren, bietet er eine breite Palette an kulinarischen Möglichkeiten. Sein hoher Nährstoffgehalt und seine gesundheitsfördernden Eigenschaften machen ihn zu einer wertvollen Ergänzung auf dem Speiseplan.

Erfrischendes Sommer-Bowl-Rezept

Ideal für einen lauen Sommerabend

Bowl mit micro-fermentiertem Blumenkohl

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Micro-Fermentationszeit: 2 - 3 Tage
Benötigtes Zubehör: Micro-Fermentationsglas mit Membran

Zutaten:

für die Micro-Fermentation

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • Gewürze: 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, 1/2 Teelöffel Ingwer gemahlen, eine Prise Chili-Flocken
  • ca. 1/2 Liter Wasser (ausreichend, um den Blumenkohl komplett zu bedecken)
  • 1 Esslöffel Essig
  • 2 Messlöffel Micro-Fermentations-Beschleuniger

für den Bowl

  • 2 Tassen gekochter Quinoa oder Reis
  • 1 Tasse Kichererbsen (aus der Dose oder selbst gekocht)
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 1 Karotte, geraspelt
  • 1 Handvoll frischer Spinat oder Rucola
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Blumenkohl

  1. Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen und waschen. Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und den Blumenkohl darin etwa 8 Minuten bissfest kochen. Danach in kaltem Wasser 2 Minuten abschrecken, damit er nicht weiter gart und zu weich wird.
  2. 2 Messlöffel Micro-Fermentations-Beschleuniger zusammen mit etwas Wasser und dem Essig in ein Micro-Fermentationsglas geben und verrühren.
  3. Den Blumenkohl und die Gewürze hinzugeben und das Glas mit Wasser auffüllen. Mit dem Membrandeckel verschließen und bei Raumtemperatur 3 Tage fermentieren lassen. Danach den fermentierten Blumenkohl abtropfen lassen und beiseite stellen.

Bowl

  1. Den gekochten Quinoa oder Reis als Basis in einer Schüssel anrichten. Die Kichererbsen, Avocado-Scheiben, geraspelte Karotte und frischen Spinat oder Rucola darauf verteilen.
  2. In einer kleinen Schüssel das Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischen. Das Dressing über den Bowl geben und gut vermengen.
  3. Den micro-fermentierten Blumenkohl auf den Bowl geben und leicht unterheben.
  4. Den Bowl portionieren und nach Belieben mit zusätzlichen Gewürzen oder frischen Kräutern garnieren.

Tipp: du kannst das Rezept nach Belieben variieren, indem du weitere Zutaten wie geröstete Nüsse oder eine pikante Sauce hinzufügst.

Einen guten Appetit wünscht Dir,

Dein Millivita Team